Die Jungen Rheinstettener Direktdemokraten

Die „Jungen Rheinstettener Direktdemokraten“, kurz JRD, wurden aus dem Gedanken heraus gegründet, nach der Schule politisch aktiv zu bleiben. Die Gründungsmitglieder waren in ihrer Schulzeit im Rahmen von SMV-Arbeit und der Politik-AG sehr engagiert und wollen nun in neuem Rahmen auch in der Kommunalpolitik mitmischen. Aus diesem Leitgedanken und einem guten Gruppenzusammenhalt heraus entstand diese Wählervereinigung.
Eine zentrale Rolle übernimmt bei uns die Idee der Direktdemokratie und das Ziel, mehr junge Menschen zum Wählen zu bewegen. Aus diesem Grund versuchen wir kommunalpolitische Themen stärker in das Bewusstsein der Bürger zu rücken und ihnen eine Möglichkeit zu geben, sich darüber zu informieren und auszutauschen.
Wir zielen mit unserer Politik allerdings nicht ausschließlich auf die jüngeren Generationen ab. Themen wie „Schule in Rheinstetten“ betreffen sowohl junge wie auch ältere Menschen,  die einen direkt oder durch ihre Kinder, und die anderen, da sie auf eine gut ausgebildete Generation angewiesen sind.
Dies ist ein Beispiel für eines unserer altersübergreifenden Themen mit denen wir uns politisch befassen wollen.

luca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.